Inklusion

In der Einrichtung St. Marien werden Kinder mit (drohender) Behinderung von unserer Fachkraft für Inklusion im Kitaalttag begleitet. 

Eine pädagogisch wertvolle Inklusionsarbeit kann nur gelingen, wenn das gesamte Team kindgerechte Teilhabe im Alltag lebt. Dazu ist ein regelmäßiger Austausch unabdingbar. Die Fachkraft Inklusion bietet durch gezielte Gruppen/ - sowie Einzelangebote eine intensive und auf dem Kind abgestimmte Förderung an. Die individuelle Ausarbeitung von Förderplänen, um Entwicklungsschritte zu dokumentieren, Teilhabechancen herzustellen, Ziele festzulegen und gemeinsam an diesen zu arbeiten gehört ebenfalls zur pädagogischen Inklusionsarbeit. Alle anderen pädagogischen Fachkräfte tragen den inklusiven Gedanken ebenfalls mit, denn pädagogisch wertvolle Inklusionsarbeit kann nur gelingen, wenn alle Instanzen und das gesamte Team ein gemeinsames Ziel vor Augen haben und Teilhabe für alle Kinder ermöglichen. Dafür ist es wichtig, dass die Fachkräfte den Raum und die Zeit bekommen im ständigen Austausch zu stehen, denn der Blickwinkel auf das Kind soll stetig erweitert werden und Sichtweisen aller Fachkräfte aus unterschiedliche Freispiel- und Angebotsphasen sollen mit einbezogen werden.